DRÄXLMAIER veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht

08. September 2021 Die DRÄXLMAIER Group informiert über ihre wichtigsten Aktivitäten im Bereich Nachhaltigkeit.

Die DRÄXLMAIER Group übernimmt Verantwortung für eine lebenswerte Zukunft. Was es heißt, unternehmerischen Erfolg mit sozialen und ökologischen Aspekten in Einklang zu bringen, ist nun nachzulesen im Nachhaltigkeitsbericht des Unternehmens, der in Anlehnung an die internationalen Berichtsstandards der Global Reporting Initiative (GRI) verfasst wurde. Die Standards helfen Unternehmen dabei, Rechenschaft über ihre ökonomischen, ökologischen und sozialen Auswirkungen abzulegen.

Der Schutz des Klimas, die Einhaltung der Menschenrechte und die Sicherung einer lebenswerten Zukunft für kommende Generationen – all das fordert eine gemeinsame Kraftanstrengung. „Einmal mehr gilt es, füreinander Verantwortung zu übernehmen. Diese Haltung ist für ein Familienunternehmen wie DRÄXLMAIER nichts Neues, sondern Teil unseres Selbstverständnisses, begründet in einem Wertesystem, das unser Handeln seit jeher bestimmt“, so Fritz Dräxlmaier, Chairman of the Board.

Aus diesem Verständnis heraus sollen die Prinzipien der Nachhaltigkeit noch stärker in allen Bereichen und Prozessen der DRÄXLMAIER Group integriert werden. „Unser Nachhaltigkeitsbericht zeigt, wo wir in Sachen Nachhaltigkeit stehen, was wir uns für die Zukunft vorgenommen haben und wie wir es erreichen wollen“, so Daniel Ostner, Leiter des Nachhaltigkeitsmanagements bei DRÄXLMAIER.

Zugleich liefert der Bericht zahlreiche Beispiele dafür, welche Kraft eine Kultur der Nachhaltigkeit entfalten kann, wie sie schon heute bei DRÄXLMAIER gelebt wird. So steht Deutschlands größte zusammenhängende Photovoltaikanlage mit angebundener Ladeinfrastruktur am DRÄXLMAIER Headquarter in Vilsbiburg. Der selbst erzeugte Ökostrom fließt direkt in die Akkus der dort parkenden E-Fahrzeuge und wird zugleich für die Stromversorgung am Standort genutzt. Auch bei der Energieversorgung unserer anderen Standorte folgen wir einer klaren Philosophie und setzen konsequent auf den Einsatz regenerativer Energien.

All das ist Teil der Nachhaltigkeitsstrategie, die aus den drei Säulen „Klima- und Umweltschutz“, „Soziale Verantwortung“ sowie „Nachhaltige Produkte“ besteht. Um das unternehmerische Handeln auch weiterhin transparent zu machen, dokumentiert DRÄXLMAIER seine Fortschritte künftig Jahr für Jahr in einem Nachhaltigkeitsbericht.

 

Zum Nachhaltigkeitsbericht 2020

Allgemeine Informationen

Über die
DRÄXLMAIER Group

Die DRÄXLMAIER Group beliefert weltweit Premium-Fahrzeughersteller mit komplexen Bordnetzsystemen, zentralen Elektrik- und Elektronikkomponenten, exklusivem Interieur sowie Speichersystemen für die Elektromobilität. Die Kombination der Kernkompetenzen Interieur, Elektrik, Elektronik und Speichersysteme macht DRÄXLMAIER einzigartig in der Branche. Dabei deckt das Unternehmen die gesamte Prozesskette von der ersten Idee über den Entwicklungs- und Produktionsprozess bis hin zur sequenzgenauen Lieferung der Produkte an die Produktionsbänder der Premium-Automobilhersteller ab. Die DRÄXLMAIER Group als Erfinder des Kundenspezifischen Kabelbaums entwickelt heute zukunftsweisende Bordnetztechnologien sowie Elektrik- und Elektronikkomponenten direkt inhouse. Hierzu zählen unter anderem Mehrspannungs- und Hochvoltbordnetze, Batteriemanagementsysteme und Intelligente Stromverteiler. An der Zukunft emissionsfreier Mobilität arbeitet DRÄXLMAIER mit seinen Lösungen für Nieder- und Hochvolt-Speichersysteme. Als Marktführer für Interieur-Systeme von Premium-Fahrzeugen beliefert die DRÄXLMAIER Group zudem Premium-Automobilhersteller mit Ambientebeleuchtung, Mittelkonsolen, Türverkleidungen und Instrumententafeln sowie kompletten Tür- und Cockpit-Modulen. 

Die DRÄXLMAIER Group ist ein internationaler Automobilzulieferer mit rund 65 Standorten in über 20 Ländern. Das 1958 in Deutschland gegründete Unternehmen beschäftigt heute weltweit rund 75.000 Mitarbeiter. Für die DRÄXLMAIER Group als inhabergeführtes Unternehmen ist verantwortungsvolles und langfristiges Denken seit jeher Basis für wirtschaftlichen Erfolg. Fester Bestandteil der Strategie ist es deshalb, die Geschäfts- und Produktionsprozesse sowie die Produkte nachhaltiger zu gestalten und so die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens langfristig zu steigern.

2020 erzielte die DRÄXLMAIER Group einen Umsatz von 4,2 Milliarden Euro. Zu den Kunden des Top 100 Automobilzulieferers gehören Audi, BMW, Jaguar, Land Rover, Maserati, Mercedes-Benz, MINI, Porsche und VW, sowie kalifornische Automobilhersteller.