DRÄXLMAIER weitet Impfkampagne aus

12. Juli 2021 Angehörige von DRÄXLMAIER Mitarbeitern erhalten COVID-19-Impfungen.

Die Betriebsmedizin der DRÄXLMAIER Group führt weiterhin erfolgreich Corona-Impfungen an den deutschen Standorten durch. Seit Anfang Juni ist neben den Stationen in Vilsbiburg und Landau der eigens angeschaffte DRÄXLMAIER Impfbus in ganz Deutschland unterwegs. So wurden bereits die Standorte Bischofswiesen, Bremen, Emden, Garching, Geisenhausen, Holzgerlingen, Ingolstadt, Leipzig, München, Regensburg, Rottenburg, Sachsenheim, Schwaig und Weyhausen mit Impfstoff versorgt.

Rund 1.600 Mitarbeiter bereits geimpft
Nach rund 1.600 Mitarbeitern, die eine Erstimpfung erhalten haben, nimmt die Impfkampagne nun weiter Fahrt auf: Auch die Angehörigen der DRÄXLMAIER Mitarbeiter erhalten ein Impfangebot von der Betriebsmedizin. Die Impfungen erfolgen unkompliziert ohne eine vorherige Terminanmeldung oder lange Wartezeiten.

Mitarbeiter und Angehörige schützen
Das Wohlergehen der Beschäftigten hat für die DRÄXLMAIER Group oberste Priorität. Das Familienunternehmen hat als verantwortungsvoller Arbeitgeber daher seine Impfkampagne strategisch erweitert, damit möglichst viele Menschen einen Impfschutz erhalten können.
Betriebsarzt Andreas Müller bestätigt: „Nachdem das Impftempo aufgrund der grassierenden Delta-Variante nochmals erhöht wurde, um möglichst viele Mitarbeiter rasch zu impfen, haben wir nun auch deren Angehörigen ein Impfangebot gemacht. So erreichen wir einen umfassenden Schutz vor COVID-19-Erkrankungen innerhalb der Familien und Haushalte.“

Allgemeine Informationen

Über die
DRÄXLMAIER Group

Die DRÄXLMAIER Group beliefert weltweit Premium-Fahrzeughersteller mit komplexen Bordnetzsystemen, zentralen Elektrik- und Elektronikkomponenten, exklusivem Interieur sowie Speichersystemen für die Elektromobilität. Die Kombination der Kernkompetenzen Interieur, Elektrik, Elektronik und Speichersysteme macht DRÄXLMAIER einzigartig in der Branche. Dabei deckt das Unternehmen die gesamte Prozesskette von der ersten Idee über den Entwicklungs- und Produktionsprozess bis hin zur sequenzgenauen Lieferung der Produkte an die Produktionsbänder der Premium-Automobilhersteller ab. Die DRÄXLMAIER Group als Erfinder des Kundenspezifischen Kabelbaums entwickelt heute zukunftsweisende Bordnetztechnologien sowie Elektrik- und Elektronikkomponenten direkt inhouse. Hierzu zählen unter anderem Mehrspannungs- und Hochvoltbordnetze, Batteriemanagementsysteme und Intelligente Stromverteiler. An der Zukunft emissionsfreier Mobilität arbeitet DRÄXLMAIER mit seinen Lösungen für Nieder- und Hochvolt-Speichersysteme. Als Marktführer für Interieur-Systeme von Premium-Fahrzeugen beliefert die DRÄXLMAIER Group zudem Premium-Automobilhersteller mit Ambientebeleuchtung, Mittelkonsolen, Türverkleidungen und Instrumententafeln sowie kompletten Tür- und Cockpit-Modulen. 

Die DRÄXLMAIER Group ist ein internationaler Automobilzulieferer mit rund 65 Standorten in über 20 Ländern. Das 1958 in Deutschland gegründete Unternehmen beschäftigt heute weltweit rund 75.000 Mitarbeiter. Für die DRÄXLMAIER Group als inhabergeführtes Unternehmen ist verantwortungsvolles und langfristiges Denken seit jeher Basis für wirtschaftlichen Erfolg. Fester Bestandteil der Strategie ist es deshalb, die Geschäfts- und Produktionsprozesse sowie die Produkte nachhaltiger zu gestalten und so die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens langfristig zu steigern.

2020 erzielte die DRÄXLMAIER Group einen Umsatz von 4,2 Milliarden Euro. Zu den Kunden des Top 100 Automobilzulieferers gehören Audi, BMW, Jaguar, Land Rover, Maserati, Mercedes-Benz, MINI, Porsche und VW, sowie kalifornische Automobilhersteller.