DRÄXLMAIER gehört zu den weltbesten Arbeitgebern

06. Dezember 2021 Niederbayerischer Automobilzulieferer wurde vom Forbes Magazin ausgezeichnet.

Nur 750 Unternehmen konnten sich weltweit einen Platz auf der Bestenliste des Forbes Magazins sichern, darunter 36 Firmen aus der Automobilbranche. DRÄXLMAIER liegt im Automotive-Bereich, der OEM und Zulieferer umfasst, deutlich vor einigen Mitbewerbern auf Platz 28 und ist eines von nur sieben deutschen Unternehmen der Branche, das ausgezeichnet worden ist. Mit Unternehmen wie BMW, Apple oder Siemens befindet sich DRÄXLMAIER beim Forbes Ranking daher in bester Gesellschaft.

Für DRÄXLMAIER ist die Auszeichnung ein bedeutendes internationales Arbeitgebersiegel und zugleich eine Bestätigung dafür, dass die DRÄXLMAIER Group mit ihren mehr als 60 Standorten in über 20 Ländern weltweit als relevanter und attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen wird. Für die Bestenliste befragte das Forbes Magazin in Kooperation mit Statista 150.000 Arbeitnehmer aus 58 Ländern anonym, ob diese ihr Unternehmen Freunden oder guten Bekannten als Arbeitgeber weiterempfehlen würden. Gleichzeitig sollten die Befragten auch Mitbewerber aus der jeweiligen Branche bewerten. Ein besonderes Augenmerk lag bei der Umfrage auf Aspekten wie Image, Talententwicklung, Gleichberechtigung und sozialer Verantwortung.

Weltweit geschätzt
Nur wer in allen Kategorien Top-Werte erreichte, konnte sich für die Bestenliste qualifizieren. „Die Auszeichnung als ‚World’s Best Employer‘ zeigt, dass wir als Arbeitgeber sowohl für unsere Mitarbeiter als auch Bewerber gleichermaßen attraktiv sind. Nun gilt es, unsere Vorreiterrolle beizubehalten und auszubauen, gerade im Hinblick auf die Etablierung zukunftsweisender Arbeits- und Kollaborationsmodelle, sowie in Bezug auf Weiterentwicklungsmöglichkeiten innerhalb des Unternehmens“, so CHRO Roland Polte. Hierzu tragen Investitionen der DRÄXLMAIER Group wie das starke Ausbildungsmodell, welches nach deutschem Vorbild weltweit etabliert worden ist und weiterhin gezielt ausgebaut werden wird, bei. „Talententwicklung bedeutet für uns eine gezielte Förderung von Beginn an. Unsere Auszubildenden lernen an neuesten Anlagen, bekommen Sprachkurse und werden bei ihrer Weiterbildung, sei es zum Meister, Fachwirt oder durch ein Studium, unterstützt“, sagt Barbara Gerber, die die weltweite Ausbildung bei DRÄXLMAIER verantwortet.

Konstante Verbesserung
Die Auszeichnung ist für DRÄXLMAIER jedoch kein Grund, sich auf dem Erreichten auszuruhen. Vielmehr wird die Personalstrategie konstant optimiert – auch, um Mitarbeiter mit den Kompetenzen und Fähigkeiten, die für den Wandel hin zur Elektromobilität benötigt werden, für sich zu gewinnen. „Der Stellenmarkt boomt und Fachkräfte entscheiden sich bewusst für einen attraktiven, verantwortungsvollen Arbeitgeber, der Perspektiven bietet. DRÄXLMAIER bietet viele spannende Positionen und die Möglichkeit, sich bei Interesse auch global weiterzuentwickeln. Wir werden zukünftig noch mehr darin investieren, das interne Potenzial noch schneller und gezielter zu identifizieren und dieses in Zielpositionen zu entwickeln – von der Produktion bis hin zum Management. So der Plan, damit DRÄXLMAIER auch in Zukunft die Nasenspitze vorne hat“, bekräftigt Diana Eid, verantwortlich für HR Strategy & Corporate Functions bei DRÄXLMAIER.

Allgemeine Informationen

Über die
DRÄXLMAIER Group

Die DRÄXLMAIER Group beliefert weltweit Premium-Fahrzeughersteller mit komplexen Bordnetzsystemen, zentralen Elektrik- und Elektronikkomponenten, exklusivem Interieur sowie Speichersystemen für die Elektromobilität. Die Kombination der Kernkompetenzen Interieur, Elektrik, Elektronik und Speichersysteme macht DRÄXLMAIER einzigartig in der Branche. Dabei deckt das Unternehmen die gesamte Prozesskette von der ersten Idee über den Entwicklungs- und Produktionsprozess bis hin zur sequenzgenauen Lieferung der Produkte an die Produktionsbänder der Premium-Automobilhersteller ab. Die DRÄXLMAIER Group als Erfinder des Kundenspezifischen Kabelbaums entwickelt heute zukunftsweisende Bordnetztechnologien sowie Elektrik- und Elektronikkomponenten direkt inhouse. Hierzu zählen unter anderem Mehrspannungs- und Hochvoltbordnetze, Batteriemanagementsysteme und Intelligente Stromverteiler. An der Zukunft emissionsfreier Mobilität arbeitet DRÄXLMAIER mit seinen Lösungen für Nieder- und Hochvolt-Speichersysteme. Als Marktführer für Interieur-Systeme von Premium-Fahrzeugen beliefert die DRÄXLMAIER Group zudem Premium-Automobilhersteller mit Ambientebeleuchtung, Mittelkonsolen, Türverkleidungen und Instrumententafeln sowie kompletten Tür- und Cockpit-Modulen. 

Die DRÄXLMAIER Group ist ein internationaler Automobilzulieferer mit rund 65 Standorten in über 20 Ländern. Das 1958 in Deutschland gegründete Unternehmen beschäftigt heute weltweit rund 75.000 Mitarbeiter. Für die DRÄXLMAIER Group als inhabergeführtes Unternehmen ist verantwortungsvolles und langfristiges Denken seit jeher Basis für wirtschaftlichen Erfolg. Fester Bestandteil der Strategie ist es deshalb, die Geschäfts- und Produktionsprozesse sowie die Produkte nachhaltiger zu gestalten und so die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens langfristig zu steigern.

2020 erzielte die DRÄXLMAIER Group einen Umsatz von 4,2 Milliarden Euro. Zu den Kunden des Top 100 Automobilzulieferers gehören Audi, BMW, Jaguar, Land Rover, Maserati, Mercedes-Benz, MINI, Porsche und VW, sowie kalifornische Automobilhersteller.