DRÄXLMAIER bleibt den Baskets Vilsbiburg treu

07. Dezember 2021 Seit 14 Jahren steht die DRÄXLMAIER Group nun schon an der Seite der Baskets Vilsbiburg.

Mit der Verlängerung des bestehenden Sponsoringvertrags bekräftigt die DRÄXLMAIER Group ihr langjähriges Engagement bei den Baskets. Der Automobilzulieferer ist bereits seit 2007 verlässlicher Partner der Mannschaft.

Die Baskets zählen seit Jahren zu den Spitzenteams der Regionalliga. Hermann Mayr, Finanzvorstand des TSV Vilsbiburg und verantwortlich für den Basketballsport im Verein, dankt DRÄXLMAIER für die stetige Unterstützung: „Wir sind sehr dankbar dass uns DRÄXLMAIER schon so lang zur Seite steht. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wie diesen sind starke Partner besonders wertvoll.“ Auch Jodi Kreutzer, seit dieser Saison Trainer der ersten Mannschaft, freut sich über das langfristige Engagement von DRÄXLMAIER: „Unsere Sponsoren ermöglichen es uns, auch in Zukunft die Menschen hier in Vilsbiburg und der Region mit attraktivem Basketball zu begeistern.“

Die Region stärken – auch in schwierigen Zeiten
Olivier Dubois, verantwortlich für Marketing und Unternehmenskommunikation bei der DRÄXLMAIER Group, betont, wie wichtig dem Familienunternehmen die Förderung des Sports in der Region ist. „Die Werte des Mannschaftssports wie Fairness, Teamgeist und das Hinarbeiten auf ein gemeinsames Ziel finden sich auch in den Unternehmensgrundsätzen der DRÄXLMAIER Group wieder. Die Baskets Vilsbiburg engagieren sich sehr im Nachwuchsbereich und vermitteln dadurch die Werte des Sport insbesondere gegenüber den Jüngsten.“ Die erfolgreiche Nachwuchsförderung zeige sich auch darin, dass immer wieder junge Talente bei den Baskets Fuß fassen oder sogar bei höherklassigen Klubs gefragt sind. „Die Baskets Vilsbiburg wissen genau wie DRÄXLMAIER wie wichtig die Förderung junger Menschen ist. Jahr für Jahr begeistern sie Kinder und Jugendliche für den Sport und unterstützen sie in ihrer Entwicklung. Das wollen wir als Unternehmen und Partner der Baskets honorieren“, so Dubois.

Allgemeine Informationen

Über die
DRÄXLMAIER Group

Die DRÄXLMAIER Group beliefert weltweit Premium-Fahrzeughersteller mit komplexen Bordnetzsystemen, zentralen Elektrik- und Elektronikkomponenten, exklusivem Interieur sowie Speichersystemen für die Elektromobilität. Die Kombination der Kernkompetenzen Interieur, Elektrik, Elektronik und Speichersysteme macht DRÄXLMAIER einzigartig in der Branche. Dabei deckt das Unternehmen die gesamte Prozesskette von der ersten Idee über den Entwicklungs- und Produktionsprozess bis hin zur sequenzgenauen Lieferung der Produkte an die Produktionsbänder der Premium-Automobilhersteller ab. Die DRÄXLMAIER Group als Erfinder des Kundenspezifischen Kabelbaums entwickelt heute zukunftsweisende Bordnetztechnologien sowie Elektrik- und Elektronikkomponenten direkt inhouse. Hierzu zählen unter anderem Mehrspannungs- und Hochvoltbordnetze, Batteriemanagementsysteme und Intelligente Stromverteiler. An der Zukunft emissionsfreier Mobilität arbeitet DRÄXLMAIER mit seinen Lösungen für Nieder- und Hochvolt-Speichersysteme. Als Marktführer für Interieur-Systeme von Premium-Fahrzeugen beliefert die DRÄXLMAIER Group zudem Premium-Automobilhersteller mit Ambientebeleuchtung, Mittelkonsolen, Türverkleidungen und Instrumententafeln sowie kompletten Tür- und Cockpit-Modulen. 

Die DRÄXLMAIER Group ist ein internationaler Automobilzulieferer mit rund 65 Standorten in über 20 Ländern. Das 1958 in Deutschland gegründete Unternehmen beschäftigt heute weltweit rund 72.000 Mitarbeiter. Für die DRÄXLMAIER Group als inhabergeführtes Unternehmen ist verantwortungsvolles und langfristiges Denken seit jeher Basis für wirtschaftlichen Erfolg. Fester Bestandteil der Strategie ist es deshalb, die Geschäfts- und Produktionsprozesse sowie die Produkte nachhaltiger zu gestalten und so die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens langfristig zu steigern.

2021 erzielte die DRÄXLMAIER Group einen Umsatz von 4,6 Milliarden Euro. Zu den Kunden des Top 100 Automobilzulieferers gehören Audi, BMW, Jaguar, Land Rover, Maserati, Mercedes-Benz, MINI, Porsche und VW, sowie kalifornische Automobilhersteller.