Großer Festakt in Berlin

01. Februar 2019 Der Bundespräsident und die DIHK ehren DRÄXLMAIER Azubis.

Nicht nur in Bayern, sondern in ganz Deutschland sind Katharina Pichlmeier und Regina Angermeier die besten in ihrem Beruf. Die ehemaligen DRÄXLMAIER Azubis haben für ihre herausragenden Prüfungsergebnisse die Auszeichnung als die deutschlandweit Besten in ihrem Beruf erhalten. In Berlin wurden sie gemeinsam mit rund 200 weiteren Bundesbesten geehrt.

„Sie haben etwas Einzigartiges erreicht“
Festredner im Hotel Maritim war Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, der sich gemeinsam mit seiner Frau Elke Büdenbender sehr für die berufliche Bildung engagiert. „Sie haben etwas Einzigartiges erreicht. Unter rund 300.000 Absolventen in 205 Ausbildungsberufen die Besten zu sein – das ist ein großer Erfolg! Seien Sie stolz auf sich“, so der Bundespräsident. Steinmeier betonte die Wichtigkeit beruflicher Bildung: „Die Wirtschaft unseres Landes lebt von solchen Leistungen. Sie lebt von gut ausgebildeten Fachkräften, von Ihrer Qualifikation, Ihrer Motivation und Ihrem Erfolg.“

„Eine große Ehre“
„Es war schon etwas ganz Besonderes vom Bundespräsidenten beglückwünscht zu werden“, so Regina Angermeier, Fahrzeuginnenausstatterin und heute in der Verfahrensentwicklung von DRÄXLMAIER in Vilsbiburg tätig. Nachdem die Prüfungen sehr gut verlaufen waren, hatte sich die 20-Jährige einfach über ihr Ergebnis gefreut. Als sie dann auch noch die Nachricht bekam, sie sei Deutschlands Prüfungsbeste in ihrem Beruf, war die Freude riesengroß. Regelmäßig zeichnen sich DRÄXLMAIER Azubis durch außergewöhnliche Prüfungsleistungen aus – und manche von ihnen schaffen es sogar unter die Besten der Besten.

Ebenso Katharina Pichlmeier, Technische Modellbauerin. Die 19-Jährige betont, wie sehr ihr das gute Arbeitsklima und die Unterstützung der Abteilungen bei DRÄXLMAIER geholfen haben. Den krönenden Abschluss ihrer erfolgreichen Zeit als Auszubildende bei DRÄXLMAIER erlebte sie nun in Berlin. „Es war schon ein unbeschreibliches Gefühl, als die Beste in meinem Beruf in ganz Deutschland auf der Bühne zu stehen.“

Allgemeine Informationen

Über die
DRÄXLMAIER Group

Die DRÄXLMAIER Group beliefert weltweit Premium-Fahrzeughersteller mit komplexen Bordnetzsystemen, zentralen Elektrik- und Elektronikkomponenten, exklusivem Interieur sowie Speichersystemen für die Elektromobilität. Die Kombination der Kernkompetenzen Interieur, Elektrik, Elektronik und Speichersysteme macht DRÄXLMAIER einzigartig in der Branche. Dabei deckt das Unternehmen die gesamte Prozesskette von der ersten Idee über den Entwicklungs- und Produktionsprozess bis hin zur sequenzgenauen Lieferung der Produkte an die Produktionsbänder der Premium-Automobilhersteller ab. Die DRÄXLMAIER Group als Erfinder des Kundenspezifischen Kabelbaums entwickelt heute zukunftsweisende Bordnetztechnologien sowie Elektrik- und Elektronikkomponenten direkt inhouse. Hierzu zählen unter anderem Mehrspannungs- und Hochvoltbordnetze, Batteriemanagementsysteme und Intelligente Stromverteiler. An der Zukunft emissionsfreier Mobilität arbeitet DRÄXLMAIER mit seinen Lösungen für Nieder- und Hochvolt-Speichersysteme. Als Marktführer für Interieur-Systeme von Premium-Fahrzeugen beliefert die DRÄXLMAIER Group zudem Premium-Automobilhersteller mit Ambientebeleuchtung, Mittelkonsolen, Türverkleidungen und Instrumententafeln sowie kompletten Tür- und Cockpit-Modulen. 

Die DRÄXLMAIER Group ist ein internationaler Automobilzulieferer mit mehr als 60 Standorten in über 20 Ländern. Das 1958 in Deutschland gegründete Unternehmen beschäftigt heute weltweit über 75.000 Mitarbeiter. Für die DRÄXLMAIER Group als inhabergeführtes Unternehmen ist verantwortungsvolles und langfristiges Denken seit jeher Basis für wirtschaftlichen Erfolg. Fester Bestandteil der Strategie ist es deshalb, die Geschäfts- und Produktionsprozesse sowie die Produkte nachhaltiger zu gestalten und so die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens langfristig zu steigern.

2019 erzielte die DRÄXLMAIER Group einen Umsatz von 4,9 Milliarden Euro. Zu den Kunden des Top 100 Automobilzulieferers gehören Audi, BMW, Jaguar, Land Rover, Maserati, Mercedes-Benz, MINI, Porsche und VW, sowie kalifornische Automobilhersteller.