Characters @ DRÄXLMAIER

Marthe Mindt Mitarbeiterin im Recruiting

Aus dem Ruhrgebiet nach Niederbayern: Mit ihrem neuen Job bei DRÄXLMAIER wagte Marthe Anfang 2020 den Schritt von Nordrhein-Westfalen nach Bayern. "Nach mehreren Jahren in Großstädten wie Bochum oder Dortmund wollte ich es wieder etwas ruhiger um mich herum haben und ich mag es außerdem, mehr Zeit draußen in der Natur zu verbringen − statt im Stau auf der Autobahn", erklärt Marthe. In Sachen Ruhe und Natur wurde sie in Geisenhausen, einer Marktgemeinde zwischen Landshut und Vilsbiburg, fündig. 

Gut eingelebt
Der niederbayerische Ort hat es Marthe sofort angetan: "Ich mag die Lage, auch, weil ich ländlich aufgewachsen bin. Wenn mir das Städtische fehlen sollte, ist Landshut in fünfzehn Minuten mit dem Auto gut erreichbar. Und zum Shoppen komme ich, dank der guten Zugverbindung, in nur einer Stunde zum Münchner Hauptbahnhof." Auch bei DRÄXLMAIER hat sich die Recruiterin bereits gut eingelebt. Von einer Beratung kommend, hatte sie im Vorfeld bereits erste Kontakte zu ihren künftigen Kollegen knüpfen können. "Es ist etwas ganz anderes, nun auf der Unternehmensseite zu arbeiten, aber es gefällt mir sehr. Ich freue mich über die Veränderung und die Möglichkeit, nun deutlich enger mit den einzelnen Fachbereichen im Unternehmen zusammenzuarbeiten", betont sie.

Herausfordernde Aufgaben
Langweilig wird es ihr in ihrer aktuellen Position nicht. Konzernweite Großprojekte, wie das digitale Transformationsprogramm synapsis, machen es kontinuierlich erforderlich, neue Spezialisten für DRÄXLMAIER zu rekrutieren. An den Wochenenden schafft es Marthe trotzdem, ihre Familie zu besuchen, die über ganz Deutschland verteilt lebt. "Hier macht sich die Nähe zum Flughafen absolut bezahlt", betont sie.