DRÄXLMAIER Green Logistics

Nachhaltigkeit – das bedeutet für die DRÄXLMAIER Group effizient zu wirtschaften und dabei ökologische und soziale Belange zu berücksichtigen. Bei Green Logistics arbeiten unter anderem Mitarbeiter aus der Behälter- und Transportlogistik, der Logistikplanung, dem Lieferantenmanagement und der Logistik an unseren weltweiten Standorten zusammen an der Ökoeffizienz der DRÄXLMAIER Group. Gemeinsam erstellen sie mit Experten des Nachhaltigkeitsteams die Carbon-Footprints und erarbeiten auf Grundlage dieser Analysen Maßnahmen zur Reduzierung der CO­2-Emissionen.

Chancen von alternativen Kraftstoffen nutzen

Eine Maßnahme zur nachhaltigeren Gestaltung der Logistikprozesse ist der Einsatz umweltschonender Treibstoffe. Mit Flüssigerdgas betriebene LKW verursachen eine deutlich geringere Schadstoff- und Lärmbelastung als herkömmliche LKW. 

Die DRÄXLMAIER Group setzt einen sogenannten LNG-Truck (Liquefied Natural Gas) nun serienmäßig für Transporte in Norditalien ein.

Dieses Projekt hat DRÄXLMAIER im Rahmen seiner Mitgliedschaft in der LNG-Taskforce der Initiative Erdgasmobilität der Deutschen Energie-Agentur (dena) realisiert. Damit unterstützt das Unternehmen das von der deutschen Bundesregierung ausgegebene Ziel, bis zum Jahr 2020 den Anteil von Erdgas im Kraftstoffmarkt auf vier Prozent zu erhöhen.

Erfahren Sie im Video, wie Green Logistics dazu beiträgt, die gesamte Supply Chain nachhaltig zu gestalten:

Teilen

DRÄXLMAIER verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen