IHK Fortbildungspreis für DRÄXLMAIER Mitarbeiter

08. März 2019 – Martin Huber erhält die Auszeichnung für seine Leistungen bei der Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt.

Martin Huber gehört zu den Besten der Besten: Der DRÄXLMAIER Mitarbeiter aus dem Bereich Prototypenbau hat für seine außergewöhnlich guten Leistungen den Fortbildungspreis der IHK Niederbayern erhalten.

Martin Huber ist bei DRÄXLMAIER verantwortlich für die Prototypenfertigung der Interieur-Projekte. Gemeinsam mit vier weiteren DRÄXLMAIER Mitarbeitern hat er 2018 seinen Abschluss als "Master Professional of Technical Management" an der IHK absolviert  - und das als Prüfungsbester. Der Abschluss entspricht der höchsten Bildungsstufe, die durch berufliche Bildung zu erreichen ist, und ist einem Masterstudium gleichgestellt.

Feierliche Preisverleihung
Bei der Verleihung an der IHK Niederbayern in Passau vergangene Woche überreichten IHK-Vizepräsident Fritz Mayer und Hauptgeschäftsführer Alexander Schreiner den Fortbildungspreis 2019 an insgesamt 31 Preisträger. Mayer würdigte die Anstrengungen der Preisträger und zeigte sich beeindruckt von ihren Spitzenleistungen in der beruflichen Fortbildung.

„Die Fortbildung, die uns DRÄXLMAIER ermöglicht hat, war eine tolle Chance, mein technisches und kaufmännisches Wissen zu vertiefen. Für mich war klar, dass ich hundert Prozent geben werde", so Huber.  

Otmar Rauchensteiner, verantwortlich für die Entwicklung Interieur bei DRÄXLMAIER, ist stolz auf den Preisträger: "Der DRÄXLMAIER Group ist es sehr wichtig, Mitarbeitern Wege der Fortbildung aufzuzeigen und zu ermöglichen.“

Die Träger des Fortbildungspreises sind die Besten der insgesamt 2.415 Prüfungsteilnehmer, die im vergangenen Jahr bei der IHK Niederbayern an einer Fortbildungs- oder Ausbilderprüfung teilgenommen haben. Der Fortbildungspreis ist mit je 1.000 Euro dotiert und wird seit 2008 verliehen.  

Teilen

DRÄXLMAIER verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen