Oliver Druhm

Position: Teamleiter in der Bordnetz-Konzeptentwicklung

Standort: Vilsbiburg

Kaum eine Branche entwickelt sich so rasant wie die Automobilindustrie – und die DRÄXLMAIER Group gestaltet diese Entwicklung mit ihren Innovationen aktiv mit: Alleine 2016 hat das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Vilsbiburg 190 Patente angemeldet. Mit mehr als 60 Standorten in über 20 Ländern zählt das Unternehmen zu den Global Playern der Automobilindustrie. Als Systempartner der Automobilhersteller entwickelt und fertigt DRÄXLMAIER für über 100 Premium-Fahrzeugmodelle komplexe Bordnetzsysteme, Elektrik- und Elektronikkomponenten, exklusives Interieur sowie Speichersysteme für die Elektromobilität.

Oliver Druhm ist Teamleiter in der Bordnetz-Konzeptentwicklung. „Bei der DRÄXLMAIER Group fand ich genau die passende Herausforderung. So konnte ich meine berufliche Laufbahn konsequent weiterentwickeln“, erklärt der Diplom-Ingenieur. „Die Automobilbranche befindet sich in einem historischen Umbruch. In der Konzeptentwicklung erforschen wir, welche Anforderungen zum Beispiel Connectivity, autonomes Fahren und Elektromobilität an das Bordnetz stellen. Auf dieser Grundlage erarbeiten wir kreative Lösungen für die Mobilität von morgen.“

Neben den beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten schätzt der Elektrotechniker das Arbeitsklima von DRÄXLMAIER. „Man merkt, dass DRÄXLMAIER ein familiengeführtes Unternehmen ist. Die Mitarbeiter identifizieren sich voll und ganz mit dem Unternehmen.“

Teilen

DRÄXLMAIER verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen