Guillermo Rodriguez

Position: Manager

Standort: San Luis Potosi


"Immer die Chance auf ein Rückspiel"

Wie sind Sie zur DRÄXLMAIER Group gekommen?
Als die DRÄXLMAIER Group 2005 ihr Werk in San Luis Potosi eröffnete, hörte ich, dass das Unternehmen eines der größten und wichtigsten des Landes werden würde. Ich wollte ein Teil dieses Unternehmens sein und begann im August 2006 als Fertigungsmeister für Kundenspezifische Kabelbäume bei DRÄXLMAIER zu arbeiten.

Wie würden Sie ausländischen Kollegen Ihren Wohnort beschreiben?
San Luis Potosi ist eine sehr schöne Stadt, die mit viel Geschichte und großartigen kolonialen Bauwerken aufwarten kann. Außerdem liegt die Stadt in einem wunderschönen Landstrich, der wirklich alles zu bieten hat: Es gibt sowohl Wüstengegenden als auch tropische Vegetation.

Was ist momentan Ihre größte berufliche Herausforderung?
Ich möchte mich in der Position, die ich im Unternehmen innehabe, stetig weiterbilden. Um mein Wissen und meine Kenntnisse zu erweitern, kann ich mich auf die hilfreichen Ideen und die ausgezeichnete Arbeit meiner Kollegen verlassen.

Welchen Tipp würden Sie einem neuen Mitarbeiter am ersten Arbeitstag geben?
Wenn man bei DRÄXLMAIER ist, arbeitet man für ein Unternehmen, das einem viele Möglichkeiten bietet, zu wachsen und sich sowohl beruflich als auch privat weiterzubilden. Aber man muss auch Leidenschaft und Engagement zeigen, um die Ziele zu erreichen, die man sich selbst gesetzt hat.

Was sind Ihre persönlichen Ziele?
Meine Kompetenzen und Qualifikationen durch stetige Fortbildung zu erweitern und dadurch all die Pläne vervollständigen zu können, die in meiner Familie schon jetzt in vollem Gange sind.

Sie gehen morgens nie zur Arbeit, ohne …
… einen Segenswunsch an meine Frau, in dem ich Gott um einen schönen Tag bitte und meiner Frau sage, wie sehr ich sie liebe.

Wenn Sie richtig genervt nach Hause kommen, wie entspannen Sie sich am schnellsten?
Ich gehe nach draußen und bewege mich oder ich verbringe Zeit mit meiner Familie.

Wir alle haben unsere Eigenheiten. Was sind Ihre?
Ich spiele schon sehr lange Fußball und habe dabei viele Dinge gelernt. Die wichtigsten Lektionen für mich waren: Teamgeist ist entscheidend, wenn man ein Ziel erreichen will; alle Spieler eines Teams sind gleich wichtig; und genau wie im Fußball gibt es auch im wahren Leben immer die Chance auf ein Rückspiel.

Teilen

DRÄXLMAIER verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen