Landessieger Mathematik/Informatik

Constantin Geier

Projekt: Entwickeln und Testen von Methoden zum Anzeigen eines live Video Streams in einer virtuellen Welt

Der Schüler des Ignaz-Günther-Gymnasiums Rosenheim hat in seiner Arbeit „Entwickeln und Testen von Methoden zum Anzeigen eines live Video Streams in einer virtuellen Welt mit möglichst geringer Verzögerung“ eine App entwickelt, mit der sich ein Videostream mit kleinstmöglicher Latenz decodieren lässt. Streaming mit geringer zeitlicher Verzögerung hilft beispielsweise bei der zur Steuerung von Robotern oder Drohnen aus größerer Entfernung. Zugleich bietet die App die Möglichkeit, Telemetrie-Daten ins Videobild zu integrieren.

Im Bundeswettbewerb hat Constantin Geier den 3. Preis Mathematik/Informatik, gestiftet von der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V., gewonnen.

Bildnachweis: DRÄXLMAIER Group

Teilen

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Durch Anklicken der Schaltfläche „Zustimmen“ erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Sollten Sie dies nicht wünschen, wählen Sie bitte Cookie-Einstellungen bearbeiten. Cookies, die technisch zur Nutzung unserer Webseite erforderlich sind, werden wir unabhängig von Ihrer Einwilligung einsetzen. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite finden Sie in unserer Datenschutzinformation.