Landessieger Biologie

Felix Leon Braun

Projekt: Flechten der Gattung Xanthoria als Bioindikator im Obstbau

Der Schüler des Friedrich-Dessauer-Gymnasiums Aschaffenburg hat in seiner Arbeit erforscht, ob sich Flechten als Indikatoren für nur gering mit Pflanzenschutzmittel belasteten Obstbau eignen. Flechten gelten seit langem als zuverlässige Bioindikatoren zur Bestimmung der Luftgüte und zum Nachweis der Klimaveränderung. In seinem Jugend forscht-Projekt hat Felix Leon 160 beflechtete Astproben von Mai bis November 2016 in die Apfelbäume von acht verschiedenen Plantagen und Streuobstwiesen eingehängt und anschließend analysiert. Der 18-Jährige konnte damit einen signifikanten Zusammenhang zwischen dem Flechtenbewuchs auf Apfelbäumen und der Belastung dieser Bäume durch Pflanzenschutzmittel nachweisen. Flechten könnten demnach als „lebendes Biosiegel“ auf Apfelbäumen gelten.

Im Bundeswettbewerb hat Felix Leon Braun den 5. Preis Biologie, gestiftet von der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren, gewonnen.

Bildnachweis: DRÄXLMAIER Group

Share

We utilize cookies to analyze and regularly improve our website. By clicking the "agree" button, you consent to the use of cookies. You can revoke your consent at any time. If you do not want to use cookies, please select Edit cookie settings. Cookies that are technically required for the use of our website will be used independently of your consent. Detailed information on the use of cookies on this website can be found in our Data Protection.