Neue Herausforderungen meistern

04. August 2020 Fathi Ben Khalifa ist Teil des DRÄXLMAIER IT-Teams in Sousse

"Ich stehe jeden Tag vor größeren Herausforderungen - und genau das gefällt mir an meiner Arbeit", betont Fathi Ben Khalifa, der vor eineinhalb Jahren seine Karriere bei DRÄXLMAIER begann. Nachdem er für ein lokales tunesisches Unternehmen in der Textilindustrie gearbeitet hatte, beschloss er, den Schritt in ein internationales Unternehmen zu wagen. "Was mir bei DRÄXLMAIER wirklich gefällt, ist die Vielfalt. Ich habe jeden Tag mit Menschen aus verschiedenen Ländern zu tun - das ist herausfordernd, aber auch sehr bereichernd", erklärt Fathi.

Umgang mit neuen Technologien
Der IT-Spezialist ist Mitglied des Netzwerkteams am DRÄXLMAIER-Standort in Sousse. Damit alle Mitarbeiter in Verbindung bleiben, hat Fathi täglich mit neuen Technologien zu tun: "Bei DRÄXLMAIER kann ich viele neue Techniken erlernen und mein vorhandenes Wissen verbessern. Seit der Schule ist es mein Bestreben, in einer modernen IT-Umgebung zu arbeiten, und, was das angeht, kann man sagen, dass ich aktuell beruflich meinen Traum lebe".

Breites Aufgabenspektrum
In seiner täglichen Arbeit hat Fathi oft mit Büroangestellten, aber auch mit den Blue Collars in der Produktion zu tun. "Mein Team deckt ein breites Aufgabenspektrum ab - neben Cloud-Lösungen, die es meinen Kollegen ermöglichen, sicher von zu Hause aus zu arbeiten, kümmern wir uns auch um die WiFi-Anbindung unserer Maschinen in der Produktion. Gerade letzteres bedeutet oft, zeitkritische Lösungen zu finden", erklärt Fathi.

Geben und Nehmen
Wenn Fathi über seine Arbeit spricht, beschreibt er sie als ein 'Geben und Nehmen': "Ich gebe bei DRÄXLMAIER jeden Tag mein Bestes und gleichzeitig bekomme ich viel von meiner Firma zurück".

Allgemeine Informationen

Über die
DRÄXLMAIER Group

Die DRÄXLMAIER Group beliefert weltweit Premium-Fahrzeughersteller mit komplexen Bordnetzsystemen, zentralen Elektrik- und Elektronikkomponenten, exklusivem Interieur sowie Speichersystemen für die Elektromobilität. Die Kombination der Kernkompetenzen Interieur, Elektrik, Elektronik und Speichersysteme macht DRÄXLMAIER einzigartig in der Branche. Dabei deckt das Unternehmen die gesamte Prozesskette von der ersten Idee über den Entwicklungs- und Produktionsprozess bis hin zur sequenzgenauen Lieferung der Produkte an die Produktionsbänder der Premium-Automobilhersteller ab. Die DRÄXLMAIER Group als Erfinder des Kundenspezifischen Kabelbaums entwickelt heute zukunftsweisende Bordnetztechnologien sowie Elektrik- und Elektronikkomponenten direkt inhouse. Hierzu zählen unter anderem Mehrspannungs- und Hochvoltbordnetze, Batteriemanagementsysteme und Intelligente Stromverteiler. An der Zukunft emissionsfreier Mobilität arbeitet DRÄXLMAIER mit seinen Lösungen für Nieder- und Hochvolt-Speichersysteme. Als Marktführer für Interieur-Systeme von Premium-Fahrzeugen beliefert die DRÄXLMAIER Group zudem Premium-Automobilhersteller mit Ambientebeleuchtung, Mittelkonsolen, Türverkleidungen und Instrumententafeln sowie kompletten Tür- und Cockpit-Modulen. 

Die DRÄXLMAIER Group ist ein internationaler Automobilzulieferer mit mehr als 60 Standorten in über 20 Ländern. Das 1958 in Deutschland gegründete Unternehmen beschäftigt heute weltweit über 75.000 Mitarbeiter. Für die DRÄXLMAIER Group als inhabergeführtes Unternehmen ist verantwortungsvolles und langfristiges Denken seit jeher Basis für wirtschaftlichen Erfolg. Fester Bestandteil der Strategie ist es deshalb, die Geschäfts- und Produktionsprozesse sowie die Produkte nachhaltiger zu gestalten und so die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens langfristig zu steigern.

2019 erzielte die DRÄXLMAIER Group einen Umsatz von 4,9 Milliarden Euro. Zu den Kunden des Top 100 Automobilzulieferers gehören Audi, BMW, Jaguar, Land Rover, Maserati, Mercedes-Benz, MINI, Porsche und VW, sowie kalifornische Automobilhersteller.