Paul

Funktion: Software-Entwickler

Standort: DRÄXLMAIER Campus

Agil zum Ziel: Mit seinen Kollegen am DRÄXLMAIER Campus in Garching bei München arbeitet Paul an Simulationen und Modellen zur Zustandsbestimmung von Fahrzeugbatterien. Nach seinem Studium in Landshut, München und Madrid arbeitet der Elektrotechnikingenieur nun bei DRÄXLMAIER an der Mobilität der Zukunft.

Wie sieht dein Arbeitsalltag aus?
Als Programmierer gehen wir sehr agil an unsere Themen heran. Wir setzen uns im Team gemeinsame Hauptziele und definieren in unseren Sprints und täglichen Absprachen konkrete Teilprojekte, an denen wir über den Tag hin arbeiten. Nach dieser Morgenrunde geht’s los mit dem Programmieren.


Du sitzt also nicht nur den ganzen Tag in stillen Kämmerlein. Teamwork ist auch ziemlich wichtig?
Das Bild des Programmierers hat sich verändert. Wir sind eigentlich ganz lässige Typen. Alle im Team sind offen, lernbereit und sehr motiviert. Hinzu kommen natürlich noch die spannenden Themen, an denen wir arbeiten, wie Elektromobilität, Cloud Services oder Machine Learning. Hier ist ständig was im Umbruch. Gemeinsam halten wir mit allen Themen Schritt.


Euer Büro liegt ja im neuen Gebäude GALILEO an der TU in Garching. Der ideale Standort für dich?
Ich wollte nach meinem Studium gern in München bleiben. Die Lage unseres Büros mitten auf dem Campus der TU ist optimal für mich. Mit der U-Bahn erreicht man das Stadtzentrum und die Region problemlos. Das macht für mich die perfekte Mischung aus.

 

 

Teilen

DRÄXLMAIER verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen