Mit rund 150 erteilten Patenten im Jahr zählt die DRÄXLMAIER Group zu den 100 aktivsten Unternehmen beim Deutschen Patent- und Markenamt. Unsere Produkte finden sich in über 100 Premiummodellen wieder. Dabei gehören die Bereiche Elektrik, Interieur, Elektronik und Speichersysteme zu den Kernkompetenzen des Unternehmens.

Die Geschichte des Kabelbaums

Der erste Auftrag von DRÄXLMAIER: 50.000 Kabelsätze für das legendäre Goggomobil. Dort waren 88 Leitungen verbaut. Diese versorgten die Funktionen im Fahrzeug, etwa den Blinker oder den Anlasser, mit Strom.

In einer modernen Limousine der Luxusklasse wie der S-Klasse von Mercedes stecken rund 2.200 Leitungen. Ein Kabelbaum kann in 1031 Varianten zusammengesetzt werden – das ist eine Zahl mit 31 Nullen. Als Erfinder des Kundenspezifischen Kabelbaums beherrscht DRÄXLMAIER diese Komplexität perfekt.

Interieur für Premiumfahrzeuge mit Charakter

Die DRÄXLMAIER Group verleiht dem Innenraum von Premiumfahrzeugen mit seinen Instrumententafeln, Mittelkonsolen, Türverkleidungen sowie Ambientebeleuchtung individuellen Charakter. Bei lederkaschierten Instrumententafeln ist das Unternehmen Marktführer.

Bei der Entwicklung seiner Interieurteile beweist DRÄXLMAIER, dass Funktionalität, Nachhaltigkeit und Design Hand in Hand gehen. Bereits vor über 20 Jahren fertigte DRÄXLMAIER weltweit die leichteste Türverkleidung aus Naturfaser. Diese Leichtbaustrategie hat das Unternehmen kontinuierlich weiterentwickelt und schließlich für den BMW i3 eine Türverkleidung aus sichtbarer – und fühlbarer – Naturfaser entwickelt.

In Zukunft wird Lichtdesign im Fahrzeuginnenraum immer wichtiger: Ist es heute ein reines Ambientelicht, das Stimmung schafft, so wird Licht in Zukunft auch die Kommunikation zwischen Fahrzeug und Fahrer unterstützen. Intelligente Lichttechnologie von DRÄXLMAIER kann Fahrzeugfunktionen und Warnhinweise präzise darstellen und schafft damit Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer.

Mobilität von morgen

Autonom, vernetzt und elektrisch. Die Mobilität der Zukunft wird fundamental anders aussehen als heute. Die DRÄXLMAIER Group hat dies früh erkannt und die Geschäftsfelder Elektronik und Speichersysteme aufgebaut. In einem Start-up entwickelten Experten erste Prototypen für Batteriesysteme. Es folgten zahlreiche Konzeptaufträge für Hochvoltbatterien in Plug-in-Hybrid-Fahrzeugen und Elektroautos von Premiummarken.

In Sachsenheim bei Stuttgart baut DRÄXLMAIER derzeit eine hochautomatisierte Produktion für Batterien auf. Dort wird DRÄXLMAIER das Gesamtbatteriesystem für einen Elektro-Sportwagen fertigen – das erste Serienfahrzeug weltweit, das auf die leistungsstarke 800-Volt-Technologie setzt.

Mehr über DRÄXLMAIER erfahren

Teilen

DRÄXLMAIER verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen